Dr. med. Felix Bauchspieß

Dr. med. Felix Bauchspieß

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Spezialist für Arthroskopie und Sporttraumatologie

Profil

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Spezialisierung auf die Arthroskopie (Gelenkspiegelung) und Sportverletzungen mit
über 5500 operativen Eingriffen und davon über 1500 arthroskopischen Operationen.

01/2019
01/2017
10/2016
06/2015
03/2015
03/2012
ATLS Provider
10/2011
12/2010 Spezielle Unfallchirurgie
05/2007 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
02/2005
Physikalische Therapie
10/2004
Naturheilverfahren
08/2003
Röntgen Notfalldiagnostik
07/2003 Facharzt für Orthopädie
08/2002 Röntgendiagnostik des gesamten Skelettes
09/2001 Chirotherapie
09/2000 Sonographie des Bewegungsapparates und Säuglingshüfte
05/2000 Sportmedizin
04/1999 Doktor der Medizin
10/1998 Approbation als Arzt
03/1998 Neuraltherapie
01/1996 Arzt im Praktikum
10/1992 Studium der Medizin, Universität Mainz
10/1990 Studium der Medizin, Universität Leipzig


 

Zusatzbezeichnungen

09/12/2010
Spezielle Unfallchirurgie
15/02/2005
Physikalische Therapie
29/10/2004
Naturheilverfahren
17/09/2001
Chirotherapie
05/07/2000
Sportmedizin

 


Qualifikationen

12/01/2019 AGA-Instruktor
13/01/2017 Kniechirurg (DKG)
17/10/2016 Spezieller Arthroskopeur Knie (AGA)
01/03/2016 Fortbildungszertifikat
18/03/2015 Spezieller Arthroskopeur Schulter (AGA)
03/03/2012 ATLS Provider
22/10/2011 Arthroskopeur (AGA)
01/03/2011 Fortbildungszertifikat
03/1998 Neuraltherapie
05/1992 Rettungssanitäter

 


Fachkunden

25/03/2017 Aktualisierung Fachkunde nach Röntgenverordnung
23/05/2012 Aktualisierung Fachkunde nach Röntgenverordnung
28/02/2007 Aktualisierung Fachkunde nach Röntgenverordnung
11/08/2003 Röntgen Notfalldiagnostik
19/08/2002 Röntgendiagnostik des gesamten Skelettes
28/09/2000 Sonographie des Bewegungsapparates und Säuglingshüfte

 


Dissertation

07/04/1999

Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Morbus Perthes - Ein Vergleich der Klassifikationen nach Catterall und Herring sowie der Ergebnisse konservativer und operativer Therapie